Seite auswählen

Die sogenannte Kryptowährung „Bitcoin“ ist in aller Munde und auch dieser Blog kann sich diesem Thema nicht verschliessen. Wer sich nicht so intensiv mit Bitcoins befassen will, aber dennoch auf einer Cocktail Party mit Insiderwissen glänzen will, dem seien diese Fakten zur Kryptowährung ans Herz gelegt [i]:

  • Satoshi Nakamoto ist der fiktive Name des Gründers, der diese Währung im Jahr 2009 gründete. Die wirkliche Identität des Gründers ist nach wie vor unbekannt.
  • Im Jahr 2015 wurde „Nakamoto“ dennoch für den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften nominiert.
  • Weder Unternehmen, noch Regierungen haben Kontrolle über die Währung Bitcoin.
  • Im September 2017 sind 16,5 Millionen Bitcoins im Umlauf. Maximal werden es in Zukunft 21 Millionen sein.
  • Die 1000 Personen mit grössten Bitcoinvermögen halten 34,28 % der gesamten im Umlauf befindlichen Bitcoin.
  • 64 % der Bitcoins wurden noch nicht genutzt und werden wohl auch nie genutzt werden.
  • Im Jahr 2015 bezahlten lediglich 802 amerikanischer Bürger Steuern auf Bitcoin Einnahmen.
  • Die zwei grossen Handelsplätze Mt. Gox und Bithumb wurden 2014 bzw. im Juli 2017 gehackt.
  • Wenn man den privaten Schlüssel zu seinen Bitcoins verliert sind die darauf vermerkten Bitcoins unwiederbringlich verloren.
  • Alle Bitcoin Transaktionen sind transparent und können auf Blockchains eingesehen werden.
  • Der Bitcoin ist nicht anonym, sondern eher „pseudonym“.
  • Rückerstattungen bei Bitcoin Transaktionen sind unmöglich. 2016 überwies ein Bitcointrader ausversehen 137 000 Bitcoins an eine falsche Adresse und hatte keine Möglichkeit diese zurückzuerhalten.
  • Es wird erwartet, dass in 10 Jahren 17 Millionen Bitcoins Im Umlauf sind.
  • Seit dem 1. April 2017 ist Bitcoin ein legales Zahlungsmittel in Japan.
  • Ab Januar 2018 soll es auch in Chiasso, Schweiz möglich sein, mit Bitcoin zu zahlen.
[i] Vgl. https://bitcoinplay.net/58-insane-facts-about-bitcoin/,

Share This

Share This

Share this post with your friends!