Seite auswählen

Legal Tech ist ein Begriff der zunehmend an Wichtigkeit gewinnt; jedoch handelt es sich für die meisten Juristen um ein noch unbekanntes Gebiet.

Bei Legal Tech handelt es sich um neue Arten von Technologien hauptsächlich um Programme, die die juristische Arbeit erleichtern. In der Diskussion sind dabei vor allem Algorithmen, die simple aber zeitaufwendige Arbeiten wie die Analyse von Verträgen oder das Filtern von wichtigen Informationen aus enormen Datenbanken, erledigen.

Legal Tech befindet sich z.B. im Gegensatz zu Fintech noch in den Kinderschuhen und ist nur für einfache und sehr repetitive Arbeiten geeignet. Trotzdem gehen viele Juristen davon aus, dass diese Technologie in einer nicht zu fernen Zukunft zu einer Bedrohung für den Arbeitsmarkt werden könnte.

Dass dieses Thema an Brisanz gewinnt, kann man daran sehen, dass der diesjährige Anwaltstag in Essen des DAV Legal Tech zu seinem Leitthema gemacht hat.

Unternehmen die sich mit Legal Tech befassen benötigen nicht nur Programmierer sondern vor allem auch Juristen, die bei der Entwicklung entsprechender Programme zusammen arbeiten, sodass gegenwärtig auch neue Arbeitsplätze entstehen

Dieser neue Markt bietet durch sein schnelles Wachstum für junge Juristen auch schnelle Aufstiegsmöglichkeiten, was z.B. in klassischen Anwaltskanzleien mit hierarchischen Partnerstrukturen immer schwieriger wird.

Festzuhalten ist, dass Legal Tech noch am Anfang steht jedoch großes Potenzial birgt. Ob es am Ende Juristen das Berufsleben erschwert oder ihre Arbeit erleichtert, wird sich noch herausstellen. Auch wenn Juristen unabdingbar bleiben gewinnt ein weitreichendes Verständnis für Technologie auch in diesem Arbeitsfeld immer mehr an Bedeutung.

Share This

Share This

Share this post with your friends!