Seite auswählen

Am 12. Und 13. Oktober durfte ich als geladener Experte im Rahmen des Branchenforums Rechtliche Rahmenbedingungen für Webshops in Deutschland und Spanien, organisiert durch die Wirtschaftskammer Österreich sowohl in Wien als auch in Graz (12.10. in Wien | 13.10. in Graz) einen Vortrag zu den Rechtlichen Voraussetzungen im E-Commerce in Spanien halten.

Internationalisierungsoffensive österreichischer Unternehmen

Die Veranstaltung ist Teil einer Internationalisiserungsoffensive der Abteilung Aussenwirtschaft Austria und soll österreichische Unternehmen auf die internationalen Trends im Onlinehandel vorbereiten.

Onlinehandel in Spanien

Der weltweite Umsatz im Onlinehandel ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. In Spanien werden 10 Mrd. Euro Umsatz im Onlinehandel gemacht. In Deutschland beläuft sich der Online-Umsatz bereits auf ca. 50 Mrd. Euro und in Österreich auf ca. 3 Mrd. Euro.

Neben mir haben die Fachleute Manuela Fallmann (AußenwirtschaftsCenter Berlin), Andreas Baumgartner (AußenwirtschaftsCenter Madrid) sowie das österreichische Unternehmen Blue Tomato GmbH als Vortragende an der Veranstaltung teilgenommen.

Auf der Webseite der Wirtschaftskammer Österreich gibt es weitere Informationen zu Chancen am spanischen E-Commerce-Markt mit den entsprechenden Downloads der Vorträge.

Share This

Share This

Share this post with your friends!