Seite auswählen

Aufgrund des grossen Zuspruchs schliesst der heutige Blogeintrag thematisch an meinen Beitrag von letzter Woche über die wichtigsten Auswahlkriterien von Inhouse-Anwälte für Wirtschaftsanwälte an.

Im Folgenden ein Überblick über Eigenschaften und Verhaltensweisen, die sich Inhouse-Anwälte von ihrer externen Rechtsberatung wünschen (Quelle: expansion.com, 31.08.2015).

N

Dem Kunden zuhören

Die Bedürfnisse, Wünsche und Sorgen des Mandanten verstehen.

N

Regelmässige Kommunikation

Jedes mal, wenn mit einem Mandanten gesprochen wird oder  zu wenig Austausch besteht, erhöht sich das Vertrauen des Klienten in den Anwalt oder eben nicht.

N

Lösungsvorschläge machen

Klare, eindeutige und schnelle Antworten, ohne Dinge unnötig zu komplizieren.

N

Das Unternehmen verstehen

Hierbei ist es nicht ausreichend, den konkreten Rechtsfall zu behandeln. Der Anwalt muss sich auf die Unternehmenskultur und -struktur einlassen.

N

Kostensensibilität

Sich nach dem ursprünglichen Kostenvoranschlag richten und Überraschungen vermeiden

N

Kundenpflege betreiben

Der Anwalt soll verstehen, wie wichtig es ist, aktuelle und potentielle Klienten zu begleiten. Die Mandanten wollen spüren, dass der Anwalt sich um ihren konkreten Fall sorgt.

N

Verbindlichkeit und Vertrauen

Der Mandant fühlt sich sicherer, wenn er das Gefühl hat, dass sich der Anwalt zugehörig zum Team fühlt.

N

Lernen und Innovation

Der Anwalt muss immer bereit sein, zu lernen und sich auch auf neue Schwerpunkte einzulassen.

N

Internationale Präsenz

Dienstleistung in verschiedenen Ländern anbieten zu können, sollten es die Umstände erfordern. Hierbei spielt es keine Rolle, ob dies über eigene Vertretungen der Kanzlei im Ausland, Partner oder ein Kontaktnetzwerk erfolgt.

N

Ein Auge für‘s Detail

Die Beziehung mit dem Mandanten pflegen, so dass sich dieser mit seinem Problem ernstgenommen und wichtig fühlt.

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass Mandanten besonders angenehm überrascht sind, wenn man sich unabhängig von der konkreten Bearbeitung ihres rechtlichen Anliegens mit z.B. anderen Mandanten oder Kontakten in Verbindung bringt, die für sie geschäftlich von Interesse sind.

Für diesen Themenbereich möchte ich insbesondere auch den Blog von Carlos Cano Master en Ventas empfehlen, der zahlreiche nützliche Informationen aus der Praxis enthält. Man muss jedoch des Spanischen mächtig sein.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0
Share This

Share This

Share this post with your friends!